Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Bitte wählen Sie das Bild "Zahnrad" aus.

Captcha-Code nicht lesbar?
Klicken sie hier, um einen neuen zu generieren.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Uhrmacher/in

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich

Bitte wählen Sie das Bild "Lastwagen" aus.

Captcha-Code nicht lesbar?
Klicken sie hier, um einen neuen zu generieren.

Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung der Ausbildung

Die Lehrwerkstätte der kantonalen Uhrmacherschule wurde 1884 gegründet.

Jedes Jahr beginnen 14 neue Schüler und Schülerinnen ihre Lehre zum Uhrmacher Fachgebiet Rhabillage in unseren Lehrateliers. Sie besuchen während der vierjährigen Lehr­zeit den obli­gatorischen Berufsschul- und den Theorieunterricht zusammen mit den Lernenden der andern Lehr­betriebe.
In der übrigen Zeit werden die annähernd 60 Vollzeit-Lernenden des ZeitZentrums in den praktischen Arbeiten von Fachlehrern ausgebildet, d.h. die gesamte Berufslehre erfolgt integral unter einem Dach.

Die Berufsausbildung eignet sich sowohl für Frauen wie für Männer.

Der Uhrmacher bzw. die Uhrmacherin hat umfassende Kenntnisse aller mechanischen und elek­tronischen Armbanduhren sowie spezieller Uhren mit Komplikationen (z.B. Chronographen). Dank einer gründlichen manuellen Ausbildung und vertieften theoretischen Kenntnissen können umfassende Reparaturen getätigt werden. Vielfältige Arbeitsmöglichkeiten  ergeben sich in Fachgeschäften für Uhren, in der Industrie, Forschung oder in einer Service­abteilung im Ausland.