Informatiker/in EFZ Fachrichtung Systemtechnik

Ausbildung von Stiftung WISS, Wirtschaftsinformatikschule Schweiz

  • Halle 3.0

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ostermundigenstrasse 81
CH-3006 Bern
Kanton Bern
Schweiz

  • Halle 3.0
  • Schule Schule

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Informatiker/in EFZ Fachrichtung Systemtechnik

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung der Ausbildung

Gehört vernetztes Denken zu Ihren Stärken und Informatik zu Ihren Vorlieben? Dann ist es nun an der Zeit, einen Schritt weiterzugehen. Lernen Sie das Handwerk des Informatikers/der Informatikerin mit Fachrichtung Systemtechnik von Grund auf.

Die Arbeit des Informatikers und der Informatikerin EFZ mit Fachrichtung Systemtechnik erfordert das Planen von Computern, Druckern und Maschinen im Netzwerk sowie das Anbinden dieser Clients an diverse Services. Die Installation von Betriebssystemen, Anwendungsprogrammen und Netzwerken gehören zur täglichen Arbeit. In kleinen Betrieben können Computersysteme aus ein paar wenigen Geräten bestehen. Bei grossen Firmen jedoch sind solche Anlagen weltweit vernetzt und bestehen aus mehreren Tausend Geräten. Entsprechend anspruchsvoll können auch die damit verbundenen Tätigkeiten sein. Informatiker mit der Fachrichtung Systemtechnik sind daher gefragte Berufsleute. Wir unterstützen Sie bei dieser Ausbildung, damit Sie gerüstet sind für die Zukunft. Sie werden dabei in folgenden Kompetenzfeldern unterrichtet:

IT-Kompetenzen
  • System Management
  • Network Management
  • Hardware Management
  • Service Management
  • IT-Sicherheit
  • IT-Projektmanagement
  • Grundlagen in Data Management, Web- und Application Engineering
Erweiterte Grundkompetenzen
  • Wirtschaft und Recht
  • Mathematik
  • Naturwissenschaft
  • Englisch
  • Allgemeinbildung
  • Sport
Die im schulischen Teil der Ausbildung erarbeiteten Kenntnisse werden im 3. und 4. Lehrjahr im Praktikum in einem IT-Unternehmen vertieft.
Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Das heisst, jede Ausbildungseinheit wird am Ende mit einer Leistungsbeurteilung abgeschlossen. Die Noten der «IT Kompetenzen», der «erweiterten Grundkompetenzen» und der «Allgemeinbildung» gelten am Ende der Ausbildung als Teil der Lehrabschlussprüfung.

Im Praktikumsbetrieb wird im letzten Semester eine zweiwöchige individuelle praktische Arbeit (IPA) absolviert. Die Arbeit wird von kantonalen Prüfungsexperten beaufsichtigt und bewertet.