Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung

Ausbildung von Stiftung WISS, Wirtschaftsinformatikschule Schweiz

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Informatiker/in EFZ Fachrichtung Applikationsentwicklung

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung der Ausbildung

Sie überlegen, tüfteln und planen gerne. Sie gehen stets logisch vor, haben ein gutes Vorstellungsvermögen und beim Arbeiten geht es Ihnen darum, Probleme zu lösen. Dann ist der Fall klar: wir haben genau das Richtige für Sie!

Ob beim Shopping, beim E-Banking, in der Logistik oder in der Finanzwelt: Ohne die passende App bewegt sich längst nichts mehr. Denn erst dank innovativer Applikationsentwicklung wird die Informationstechnik – kurz IT – zum Erlebnis. Applikationsentwicklerinnen und -entwickler sind daher gefragte Berufsleute. Wir unterstützen Sie bei dieser Ausbildung, damit Sie aus Ihren Ideen fertige und vor allem funktionierende Lösungen erarbeiten können. So können künftig auch andere Menschen und Unternehmen von Ihrem Talent und Ihren Fähigkeiten profitieren.

Applikationsentwicklerinnen und -entwickler können Herausforderungen strukturiert analysieren, erarbeiten entsprechende Lösungen und sorgen dafür, dass diese auch etwas taugen. In der Ausbildung lernen Sie Planungsmöglichkeiten, Programmiersprachen und Testumgebungen kennen. Sie werden dabei in folgenden Fächern unterrichtet:

IT-Kompetenzen
  • Application Engineering
  • Business-Engineering
  • Web Engineering
  • Data Management
  • Technical Software Engineering
  • IT-Projektmanagement
  • IT-Sicherheit
  • Service-, Hardware-, System- und Network-Management
Erweiterte Grundkompetenzen
  • Wirtschaft und Recht
  • Mathematik
  • Naturwissenschaft
  • Englisch
  • Allgemeinbildung
  • Sport
Die im schulischen Teil der Ausbildung erarbeiteten Kenntnisse werden im 3. und 4. Lehrjahr im Praktikum in einem Unternehmen vertieft.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Das heisst, jede Ausbildungseinheit wird am Ende mit einer Leistungsbeurteilung abgeschlossen. Die Noten der «IT Kompetenzen», der «erweiterten Grundkompetenzen» und der «Allgemeinbildung» gelten am Ende der Ausbildung als Teil der Lehrabschlussprüfung.

Im Praktikumsbetrieb wird im letzten Semester eine zweiwöchige individuelle praktische Arbeit (IPA) absolviert. Die Arbeit wird von kantonalen Prüfungsexperten beaufsichtigt und bewertet.