Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Wölflistrasse 5
CH-3006 Bern
Kanton Bern
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +41 31 370 85 85
Fax: +41 31 370 85 89
  • Berufsverband Berufsverband

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Entwässerungstechnologe/-login EFZ

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Beschreibung der Ausbildung

Du wirst Entwässerungstechnologe/-in und sorgst für funktionstüchtige Entwässerungsanlagen. Du reinigst, wartest, prüfst und reparierst Entwässerungsanlagen im öffentlichen und privaten Bereich und sorgst damit für funktionstüchtige Schächte, Kanäle und Leitungen.

Du bist für den Unterhalt von Anschlussleitungen, Bodenabläufen, Kontrollschächten, Dachrinnen, Liegenschaftsentwässerungsleitungen etc. zuständig und sorgst für den störungsfreien Abtransport von Abwasser. Es gilt, die Entwässerungsanlagen für unsere Zukunft sicherzustellen und somit einen grossen Anteil zum Schutz unserer Umwelt zu leisten.

Anforderungen
Praktisches und technisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen, gute körperliche Verfassung, gute Umgangsformen, Teamfähigkeit, Selbständigkeit und Zuverlässigkeit.

Zusatzinformationen
In der Ausbildung werden drei Schwerpunkte unterschieden: Warten, Untersuchen oder Sanieren von Entwässerungsanlagen. Je nach Schwerpunkt arbeitest Du mit verschiedenen Methoden und Geräten wie z. B. Kanalroboter, Inlining Verfahren, Wasserhochdruck oder Kanalfernsehen.

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Weiterbildungsmöglichkeiten
Kurse und Ausbildungsmöglichkeiten in verschiedenen Fach- und Berufsfachschulen; Weiterbildung an einer höheren Fachschule oder mit Berufsmatur an einer Fachhochschule.